Gemeinsam feiern - beim Bürgerbrunch


Der Bürgerbrunch der Stiftung Bürger für Münster ist ein echtes Event. Seit nunmehr 14 Jahren kommen alljährlich am Sonntag des dritten Septemberwochenendes Bürgerinnen und Bürger zusammen, um gemeinsam zu frühstücken und zu feiern.

Das bunte, lebendige Treiben hat eine große Fangemeinde. Sobald unser Buchungssystem freigeschaltet ist, reservieren Bürgerinnen und Bürger ihren Tisch. Dort ist Platz für acht Personen. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich nicht nur auf das Event, sie versuchen auch ihren Stammplatz unter den Bürgerbäumen auf der Promenade vor dem Schloss zu ergattern.

Der Ursprung des Bürgerbrunches geht zurück auf den Orkan “Kyrill”, welcher 2007 viele Sturmschäden in Münster hinterlassen hat. So fielen ihm auch viele Bäume auf der  Promenade insbesondere vor dem Schloss zum Opfer. Engagierte Münsteranerinnen und Münsteraner fanden sich schnell zusammen und übernahmen mehr als 200 Baumpatenschaften.

Mit dem ersten Bürgerbrunch nach der Pflanzaktion wurde das besondere Bürgerengagement gefeiert und ist seither die traditionelle Veranstaltung, mit der die Stiftung Bürger für Münster den Gemeinsinn in dieser Stadt feiert.

Zusätzlich zur Brunch-Teilnahme rufen wir zu Spenden für Kinder- und Jugendprojekte auf. Jedes Jahr werden andere Projekte gefördert. Die Brunchenden können selbst entscheiden für welches Projekt sie spenden möchten.

Bei Fragen wenden Sie sich einfach an die Projektleitung um Marc Würfel-Elberg oder die Geschäftsstelle. Wir helfen gerne weiter.

Die Spendenprojekte des Bürgerbrunches 2024

Wie in jedem Jahr verbinden wir unseren Bürgerbrunch mit einem Aufruf, für konkrete Projekte zu spenden. Auch In diesem Jahr schlagen wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern daher vor, für drei besondere Initiativen und Projekte ihren Spendenbeitrag einzusetzen, die Ihre Unterstützung dringend benötigen.

Zartbitter


„Wir geben Raum für Orientierung, Mut, Gefühle, Wachstum.“

Seit 1986 berät die Fachberatungsstelle Zartbitter Jugendliche und Erwachsene, die in ihrer Kindheit und/oder Jugend sexualisierte Gewalt erlebt haben oder aktuell erleben. Die Beratung ist kostenlos und steht auch Angehörigen, Bezugspersonen sowie Fachkräften zur Verfügung. Das Team setzt sich aus Mitarbeitenden aller Geschlechter zusammen.

Beratung, Prävention und Fortbildung bilden die grundlegenden Säulen der Arbeit von Zartbitter. Empathie, sachliche Informationen zur Thematik, Öffentlichkeitsarbeit und eine transparente Darstellung der Arbeit sind den Mitarbeitenden besonders wichtig. Getragen wird die Beratungsstelle von dem gemeinnützigen Verein Zartbitter Münster e.V., der sich gegen jede Form von Gewalt wendet, die das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung verletzt.

Sexualisierte Gewalt ist kein seltenes Einzelphänomen, sondern geschieht täglich – in Familien, im sozialen Umfeld, in Einrichtungen oder Institutionen. Sie betrifft Menschen unabhängig von Bildungsgrad oder sozialer Herkunft und kann Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene aller Geschlechter betreffen. Eine gesellschaftliche Parteilichkeit für Betroffene von sexualisierter Gewalt ist dringend notwendig, damit sie den Raum bekommen, das Erlebte zu benennen und Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Lesepaten


Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.


Im Lesepatenprojekt der Stiftung Bürger für Münster geht es darum, die Begeisterung für das Lesen zu stärken. Lesen begeistert, Lesen hält den Kopf fit, Lesen erweitert den Horizont. Das fängt bereits in der Grundschule an. Doch was ist mit den Kindern, die außerhalb des Unterrichts keinen oder nur wenig Zugang zu Büchern haben?

Dafür gibt es die Lesepaten der Stiftung Bürger für Münster. Sie motivieren die SchülerInnen zum aktiven Zuhören, zum Sprechen über gelesene Texte, zum Mitlesen und immer auch zum eigenen Lesen und Vorlesen. Hierbei werden positive Erfahrungen im Umgang mit dem Lesen ermöglicht und der Zugang zu Büchern wird vermittelt.

Spachtel-Leeze


Mobiles kochen mit der Spachtel-Leeze


Die Spachtel-Leeze ist eine engagierte Projektgruppe des Ernährungsrat Münster e.V. . Dieser Zusammenschluss vereint Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft, der Land- und Lebensmittelwirtschaft, der Bildung und Wissenschaft sowie aus Politik und Verwaltung. Gemeinsam setzen sie sich für ein resilienteres, gerechteres und gemeinwohlorientiertes Ernährungssystem in Münster und dem Münsterland ein. 

Das Ziel der Spachtel-Leeze ist es, Menschen aller Altersgruppen zu ermutigen, selbstständig zu kochen. Sie möchten eine tiefere Wertschätzung für regionale Nahrungsmittel und deren Produzenten entwickeln und sich mit nachhaltigen und gesunden Ernährungspraktiken auseinandersetzen. 

Gemeinsames Kochen und Essen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer sozialen Kultur. Es bietet Raum für Austausch und stärkt das Gemeinschaftsgefühl. Kochen wird als Einladung verstanden, aktiv an einem positiven und achtsamen Miteinander teilzunehmen – im Einklang mit sich selbst, den Mitmenschen und den natürlichen Lebensgrundlagen. 

FAQ's

Was mache ich, wenn ich keine Bestätigungs-E-Mail bekommen habe?
Bitte prüfen Sie, ob die E-Mail in ihrem Spam-Ordner gelandet ist.  Außerdem überprüfen Sie bitte noch einmal, ob Sie die richtige E-Mail-Adresse angegeben haben, ansonsten können Sie sich gerne telefonisch in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung (0251-9876483) melden.

Wann startet der Bürgerbrunch?
Unser Bürgerbrunch startet ab 11:00 Uhr auf der Promenade vor dem Schloss. 

Was muss ich mitbringen?

Die Brötchen werden vom Guten Bäcker Krimphove gestellt. Jeweils acht normale und acht Körner-Brötchen pro Tisch. Um die Tische kümmert sich Lappe inEvent - Die richtigen Partner an der Seite haben wir. Jetzt müssen Sie nur noch für das übrige Essen und für die Getränke sorgen.  Sie dürfen auch ruhig kreativ werden und ihren Brunchtisch bunt dekorieren - Je bunter, desto schöner. Lassen Sie uns gemeinsam die Promenade verschönern am Bürgerbrunch.

Gibt es ein Kinderprogramm?

Aber natürlich! Ab 12 Uhr gestalten Clowns, Akrobaten, Zauberer oder andere Künstler ein Programm für Kinder. Es findet in der Mitte der Promenade statt und ist immer sehr beliebt bei den Kindern. Wir meinen auch gehört zu haben, dass dieses Jahr eine Hüpfburg dabei sein soll.

Können Tische zurückgegeben werden?

Sie können ihren Tisch bis zu 2 Wochen vor dem Brunch stornieren, danach nicht mehr. Eine Rückerstattung der Spenden ist aber nicht mehr möglich.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Sollte das Wetter am Brunchtag selbst schlecht sein, wird der Bürgerbrunch abgesagt. Das werden wir am Freitag vor dem Brunch bekanntgeben und auch in den Medien kommunizieren. Eine Rückzahlung der Tischmiete und Spende ist in diesem Fall nicht möglich. Bisher ist der Bürgerbrunch aber noch nie ausgefallen.