Mit Paddeln Spenden sammeln

Die SUP-Challenge 2022 war ein Paddel-Marathon, mit dem die Münsteranerin Birgit Burkhardt vom 14. bis 22. Mai Spendengelder zu Gunsten des Vereins Herzenswünsche e.V. und der Stiftung Bürger für Münster gesammelt hat.


„Ab an die Nordsee“ hat die Kinderonkologin und Professorin am UKM Münster ihre SUP-Challenge 2022 genannt, die sie innerhalb von 9 Tagen vom Stadthafen Münster bis in den Kutterhafen von Greetsiel an der Nordsee geführt hat. Die Strecke war 260 Kilometer lang. Man konnte vorher Zusagen auf den Erfolg des Projektes setzen oder gleich spenden. 


Das Projekt wurde von einem Projektteam ein Jahr lang vorbereitet. Dazu gehörte die genaue Streckenführung, die Logistik für die Verpflegung und die Übernachtungen festlegen sowie das Marketing mit Werbung und Pressearbeit umsetzen. Ein besonderes Augenmerk hat das Team auf eine lebendige Kommunikation über Social-Media-Kanäle gelegt.


Die Stiftung Bürger für Münster hat das Projekt bei der Kommunikation unterstützt und mit dazu beigetragen, dass die SUP-Challenge eine überregionale Bekanntheit erreicht hat. Mehrere Magazine und Zeitungen, Rundfunksender und der WDR haben ausführlich berichtet.


Die Spenden werden zu 100 Prozent an die Stiftung Bürger für Münster für das Patenprojekt Coerde sowie an den Verein Herzenswünsche e.V. weitergegeben. 


Das Spendenkonto soll Mitte Juli 2022 geschlossen und die Spenden weitergegeben werden. Das Datum der Scheckübergabe wird noch bekannt gegeben.


Bis zum aktuellen Datum sind bereits 24.854,58 Euro zusammengekommen. Noch können Spenden überwiesen werden.