Unser Kuratorium

Die Mitglieder des Kuratoriums sind ehrenamtlich tätig. Sie wachen über die Einhaltung unserer Stiftungszwecke, die in der Stiftungssatzung festgeschrieben sind. 

 
Als Aufsichtsorgan beruft das Kuratorium die Mitglieder des Vorstandes und entlastet diese nachdem der Geschäftsbericht des Vorstandes und die jährliche Bilanz vorgelegt worden sind.  

Das Kuratorium berät bei der Entwicklung und Fortschreibung der Strategie. Zur Zeit gehören dem Kuratorium zehn Personen an. 

Friederike Schulze Schwienhorst (Vors.) 

Mir ist ein bürgerschaftliches Miteinander wichtig. In der Zusammenarbeit mit ganz unterschiedlichen Menschen erweitere ich mein Bild auf die Bürger und Themen der Stadt, lerne Probleme kennen und vor allem auch Menschen, die bereit sind diese zu lösen oder zumindest die Bedingungen zu verbessern. 

Rainer Abeler

Die Bürgerstiftung in Münster ist Ausdruck des Engagements der Bürger, die sich ihrer Stadt sehr verbunden fühlen und sie schätzen. Deshalb habe ich mich finanziell beteiligt und unterstütze sie auch weiter. 

Anne Eckrodt

Die Stiftung Bürger für Münster bewegt in vielen unterschiedlichen Bereichen eine Menge für die Menschen in dieser Stadt. Mit meinem Engagement möchte ich einen kleinen Beitrag leisten, diese Vielfalt zu erhalten. Und das macht in diesem Team auch noch großen Spaß.

Prof. Dr. Klaus Niederdrenk

Die Stiftung verfolgt den großartigen Ansatz, sich in vielfältiger Weise persönlich für Jung und Alt in Münster einzusetzen. Da ich etwas von dem Geschenk, auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen, an diejenigen weitergeben möchte, denen in ihrem Leben nicht ein solches Glück zuteil wurde, engagiere ich mich auch gerne bei der Bürgerstiftung. 

Mechthild Pieper

 Ich unterstütze die Stiftung Bürger für Münster sehr gerne, da sie sich unabhängig, vielfältig und nachhaltig für das Gemeinwohl aller Bürger in unserer Stadt engagiert. Sie ergänzt durch das Mitwirken vieler ehrenamtlich tätiger Bürger und durch ihre sozialen Projekte die staatlichen und kommunalen Aufgaben für das Gemeinwesen – ohne die Arbeit der Stiftung wäre vieles in unserer Stadt nicht darstellbar. 

Gunnar Pietsch

Die ganz besondere bürgerschaftliche Atmosphäre in Münster, die ich vor 30 Jahren kennengelernt habe und die mich zur Rückkehr in diese Stadt bewegt hat, möchte ich aktiv pflegen und weiterentwickeln!

Dr. Marianne Ravenstein 

Junge Menschen zu unterstützen hat mir schon immer sehr viel Freude und Erfüllung bereitet. Dies hat mich dazu veranlasst, während meiner Zeit als Prorektorin für Studium und Lehre an der WWU im Kuratorium der Bürgerstiftung aktiv und beratend mitzuarbeiten. Ich bin in verschiedenen Projekten der Stiftung interessiert und stelle in manchen Projekten den Kontakt zu Verantwortlichen an der WWU her. 

Caroline von Lengerke

Seit meinem FSJ bin ich den Mitwirkenden bei der Stiftung sehr verbunden. Ich habe Spaß an der Arbeit, an den Menschen die sich unserer Arbeit so erfreuen und bin immer wieder begeistert, wie sehr das Ehrenamt den Alltag so vieler verbessert. 

Alexander Wackerbeck

Das Wirken der vielen Ehrenamtlichen der Stiftung begeistert mich immer wieder auf´s Neue. Wir schaffen es, mit unserer Ideenvielfalt und anhand von spannenden Projekten die Bürger der Stadt Münster – seien es junge oder alte Menschen, Gebürtige, Hinzugezogene oder Wiederkehrer – zu verbinden. Die Stiftung gehört für mich untrennbar zu Münster und ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie eine Stiftung nicht nur sich selbst verwaltet, sondern ihre Zwecke aktiv verwirklicht. Mit meinem persönlichen Engagement im Kuratorium trage ich gerne dazu bei. 


Marita Warnking

 Junge Menschen zu unterstützen hat mir immer viel Freude gemacht. Dies veranlasste mich, nach meiner Pensionierung Kontakt zur Stiftung Bürger für Münster aufzunehmen. Im Projekt „Mentoren für Schüler“ fand ich ein für mich reizvolles Aufgabenfeld und übernahm im Jahr 2012 die Projektleitung, die ich in 2020 in kompetente Hände weitergegeben habe. Als Vorstandsmitglied der Stiftung hatte ich von 2014 bis 2017 die Möglichkeit, die zahlreichen weiteren Projekte der Stiftung mitzugestalten.